Die besten Finanzbücher

2021

Meine persönlichen Top 10 Finanzbuch Bestseller & Klassiker

(Stand 01.05.2021)

1. Rich Dad Poor Dad - von Robert T. Kiyosaki

Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm? Weil die Reichen ihren Kindern beibringen, wie sie mit Geld umgehen müssen, und die anderen nicht! Die meisten Angestellten verbringen im Laufe ihrer Ausbildung lieber Jahr um Jahr in Schule und Universität, wo sie nichts über Geld lernen, statt selbst erfolgreich zu werden.
Robert T. Kiyosaki hatte in seiner Jugend einen »Rich Dad« und einen »Poor Dad«. Nachdem er die Ratschläge des Ersteren beherzigt hatte, konnte er sich mit 47 Jahren zur Ruhe setzen. Er hatte gelernt, Geld für sich arbeiten zu lassen, statt andersherum. In Rich Dad Poor Dad teilt er sein Wissen und zeigt, wie jeder erfolgreich sein kann.

2. Der reichste Mann von Babylon - von George S. Clason

Babylon wurde zur wohlhabendsten Stadt des Altertums, weil seine Bewohner den Wert des Geldes schätzten und solide wirtschaftliche Grundregeln bei der Schaffung von Vermögen, beim Sparen und bei der Anlage zur weiteren Geldvermehrung befolgten. Auf bestechend einfache und anschauliche Weise zeigen sie, wie man gekonnt mit Geld umgeht, sich seine Wünsche erfüllt und die Unabhängigkeit und den Erfolg erlangt, von denen andere nur träumen. „The Richest Man in Babylon“ erschien erstmals 1926 und fand bis heute Millionen von begeisterten Lesern.
Die unterhaltsame Parabeln über Geld und Reichtum aus Babylon, dem versunkenen Finanzzentrum der antiken Welt, lassen sich genaus auf die heutige Zeit übertragen.

3. Die Kunst, über Geld nachzudenken - von André Kostolany

Niemand beherrschte »die Kunst, über Geld nachzudenken« so perfekt wie Börsenguru André Kostolany. Millionen von Anlegern verehren den Meister des Aktiengeschäfts, dessen Bücher allesamt zu Bestsellern wurden. Hier erklärt er die grundlegenden Geheimnisse und Tricks der Investoren und Spekulanten – und nennt die wichtigsten Einflussfaktoren für das Börsengeschehen. Ein für viele Investoren bekanntes Zitat von Kostolany: " Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten und schauen Sie sich die Papiere nicht mehr an".

4. Der entspannte Weg zum Reichtum - von Susan Levermann

Mit ruhiger Hand zum Börsenerfolg. Wie man mit System von Aktien profitiert, legt Susan Levermann in diesem anschaulichen Börsenratgeber dar. Zunächst geht es darum zu verstehen, wie die Börse wirklich funktioniert. Wie erkennt ein Anleger, was ein gutes Unternehmen ausmacht? Wie passt Börsenerfolg zu Ethik und Moral? Die preisgekrönte Fondsmanagerin erklärt das alles. Und es ist ganz einfach! Außerdem zeigt Susan Levermann, wie man Geld richtig anlegt: Aktien werden nach einem verständlichen und nachvollziehbaren Punktesystem bewertet – nur die besten werden gekauft und regelmäßig überprüft. Besonders praktisch: Alle Daten, die man dafür braucht, sind heutzutage im Internet kostenlos zugänglich.

5. Börse leicht verständlich - von Judith Engst und Rolf Morrien

Die Finanzkrise hatte dramatische Auswirkungen auf Privatvermögen und Altersvorsorge. Rentenansprüche wurden aufgrund des demografischen Wandels gekürzt. Daher muss jeder das Heft selbst in die Hand nehmen und frühzeitig handeln. Aber wie baut man ein Vermögen auf oder erzielt ein dauerhaftes Einkommen aus Zinserträgen? Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikate - es gibt Millionen Wertpapiere und Anlagemöglichkeiten. Dieses Finanzbuch schließt die Lücke. Es beschreibt, wie man ein Depot eröffnet, wie man geeignete Wertpapiere findet, welche Risiken es gibt und was man beim Aktienkauf beachten sollte.

6. Einmal Dividende bitte - von Jens M. Helbig

Intelligenter Vermögensaufbau mit Dividendenaktien.

Nimm Deine Finanzen und den Vermögensaufbau jetzt selbst in die Hand, statt Dein Geld auf dem Sparkonto versauern zu lassen! Aktien und Dividenden sind seit Jahrhunderten die bewährteste Strategie zum nachhaltigen Vermögensaufbau! Es gibt Unternehmen, die seit Jahrzehnten stabile Aktienkurse aufweisen und stetig steigende Dividenden ausschütten. Davon können auch Privatanleger profitieren. In diesem Finanzbuch lernst Du, wie Du Dir ein strategisch kluges Aktiendepot aufbaust und vom globalen Wirtschaftswachstum internationaler Top-Konzerne langfristig profitierst (auch für Anfänger mit wenig Kapital).

7. Cool bleiben und Dividenden kassieren - von Christian W. Röhl

Deutschland ist im Immobilienfieber. Doch nicht jeder kann sich eine Immobilie leisten,dazu zeigt der Immobilienmarkt besonders in Deutschland die ersten Überhitzungserscheinungen. Der schlaue Anleger aber weiß: Dividenden-Aktien sind die neuen Immobilien! Und funktionieren fast genauso. Wer eine Aktie besitzt und dafür regelmäßig – noch dazu oft jährlich steigende – Dividenden kassiert, für den spielt es keine Rolle, ob die Aktie an der Börse unterschiedlich bewertet ist – solange man sie nicht verkaufen möchte. Anhand von zahlreichen Praxis-Beispielen aus ihrer über 20-jährigen Erfahrung als Investoren, Unternehmer und TV-Experten zeigen Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger, warum Aktien sicherer sind als Festgeld, wie Anleger auch turbulente Börsenphasen entspannt überstehen und wie man Schritt für Schritt die besten Aktien auswählt.

8. Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs - von Gerd Kommer

Seit vielen Jahren überzeugt Dr. Gerd Kommer immer mehr Sparer und Anleger von den Vorteilen einer Geldanlage in Indexfonds und ETFs. Sein Buch gilt seit etlichen Jahren zu Recht als Standardwerk. Eine Website zum Buch ergänzt die Informationen. Leser erhalten also nicht nur den neuesten Stand zu allen zentralen Aspekten der Vermögensbildung und den besten Anlagemöglichkeiten, sondern auch Zugriff auf ein Tool, das ihnen dabei hilft, die Konzepte und Empfehlungen auch umzusetzen. Ideal für Anfänger, die sich nicht gleich an Einzelaktien herantrauen aber dennoch an den Gewinnen vieler toller Unternehmen partizipieren möchten.

9. Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse - von Nicolas Schmidlin

Aktien bewerten heißt Unternehmen verstehen! Denken und bewerten Sie wie ein Unternehmer, nicht wie ein Spekulant! Ist eine Aktie teuer oder günstig bewertet? Wie sind die Zukunftsaussichten und Kennzahlen eines Unternehmens einzuschätzen, und wie können die komplexen Bewertungsmodelle tatsächlich in der Praxis angewandt werden? Dieses Buch beantwortet diese Fragen und stellt die Unternehmensbewertung praxisnah, gut verständlich und anwendbar dar. Mehr als 100 Fallbeispiele führen anschaulich und nachvollziehbar durch die Welt der Unternehmensbewertung. Dabei verzichtet dieses Finanzbuch weitgehend auf komplizierte Modelle aus der Theorie, sondern richtet die Bewertung an den Fundamentaldaten der Unternehmen aus.

10. Aktien Buch für Beginner - von Cherry Finance und Markus Treiler

Ideal für Einsteiger, die bisher noch gar keine Erfahrungen mit der Geldanlage gemacht haben. In diesem Buch erfährst du, welche Anlagemöglichkeiten es gibt und worauf bei der Bewertung von Aktien zu achten ist. Daneben werden verschiedene Anlagestrategien beschrieben, die auch von den großen bekannten Investoren, wie z. B. Warren Buffet, bereits seit Jahren und Jahrzehnten umgesetzt werden. Zusätzlich werden weitere Anlagemöglichkeiten einfach beschrieben und erklärt.

Wenn es Ihnen wichtig ist, Ihren Kleinsten bereits frühzeitig den richtigen Umgang mit Geld näherzubringen, kann ich Ihnen folgendes Buch sehr empfehlen: